1978 Gründung

Der Grundstein für die Zusammenarbeit und die folgende Firmengründung wird bereits in der Firma Transmar Schiffahrtskontor Adolf Feindt, Hamburg in der Klaus-Peter Meerpahl bis 1975 arbeitet und Hans-Uwe Meyer bis Dezember 1977.                                                                                                

                                                                                                        Am 01.01. wird durch die beiden Gesellschafter und ehemaligen Arbeitskollegen Klaus-Peter Meerpahl und Hans-Uwe Meyer die Meerpahl & Meyer oHG gegründet. Es werden zunächst Geschäftsräume in der Schröderstr. 37 in Hamburg Hohenfelde bezogen. Die sich im kommerziellen Management befindliche Flotte umfasst zunächst zehn Küstenmotorschiffe zwischen 1.000 u. 1.600 Tonnen Tragfähigkeit.

1987

Aufgrund stetiger Expansion erfolgt der Umzug des Unternehmens am 01.01. Dabei werden die neuen Geschäftsräume in der Domstraße 11 in Hamburg Neustadt bezogen.

1990

Eröffnung der Lübecker Zweigniederlassung im Jahr 1990. Zu den Geschäftsfeldern zählen die Bereiche Befrachtung, Operating, Fremdbefrachtung, Umschlag, Disposition, Zollabfertigung, Ladungskontrolle, Spedition und Agentur, vor allem für Güter wie Baustoffe sowie Düngemittel.

1991

Eröffnung der Rostocker Zweigniederlassung am 14.11. Die Niederlassung ist in den Geschäftsfeldern Agentur und Zollabfertigung für Schiffe zwischen 1000 – 74.000 tdw tätig.

1993

Eröffnung der Meerpahl & Meyer Bereederungs GbR am 01.11. in Buxtehude. Aufgrund einer veränderten Gesellschafterstruktur werden die Geschäfte am 30.10.2006 von der Hans-Uwe Meyer Bereederungs GmbH & Co. KG übernommen. Von hier aus bereedert das Unternehmen bis heute Küstenmotor- und Containerschiffe.

1994

Gründung der Abteilung Fremdbefrachtung am Hauptsitz des Unternehmens im Januar. Es werden jährlich mehr als 1 Mio. Tonnen Getreide und Futtermittel im europäischen Küstenverkehr befrachtet.

1995

Eröffnung der Wismarer Zweigniederlassung Anfang des Jahres. Die Niederlassung ist ausschließlich im Bereich Agentur tätig.                                                                         

                                                                                                 Umzug mit dem Hamburger Büro in neue Geschäftsräume in die Deichstr. 1  in Hamburg Neustadt im September.                            

2005

Umzug des Hamburger Büros in neue Geschäftsräume in der Katharinenstr. 7-9 in Hamburg Neustadt im Oktober.

2006

Eröffnung der Zweigniederlassungen in Stettin und Sopot im Jahr 2006. Von hier aus ist das Unternehmen auch in der Lage, einen vollen Agenturservice im polnischen Ostseeraum anzubieten.

Eröffnung der Duisburger Niederlassung am 01.11., um den gestiegenen Anforderungen der verladenden Wirtschaft vor Ort gerecht werden zu können. Die Tätigkeitsbereiche umfassen See-, Küsten- und Binnenschifffahrt. Neben dem Seetransport von Industrie- und Agrarrohstoffen sowie Stahl werden auch kombinierte Verkehre mit einem Vor- bzw. Nachlauf per Binnenschiff oder LKW sowie frei Haus angeboten.

2013

Durch das Unternehmen werden derzeit insgesamt 5 Schiffe zwischen 2000 und 4.000 Tonnen Tragfähigkeit kommerziell eingesetzt. Der Hauptsitz wird an den traditionsreichen Hamburger Fischmarkt (Große Elbstr. 14) verlagert.